Bruggemuseum

Brügge Bruggemuseum

Das Bruggemuseum ist organisatorisch ein Drittel der öffentlichen Museen in Brügge. Die Dachorganisation "Musea Brugge" ist zuständig für

  • das Bruggemuseum,
  • das Groeningemuseum und
  • das Hospitaalmuseum.

Nach eigener Auskunft besuchen jedes Jahr rund 800.000 Kulturinteressierte die verschiedenen Ausstellungen der drei Museumskomplexe. Zum Bruggemuseum zählen zwölf spannende Häuser in der Altstadt von Brügge:

Archeologie (Archäologiemuseum)

Ein interessantes Museumskonzept lässt Besucher auf lebendige Weise das Leben in früheren Zeiten nacherleben.

Belfort (Belfried)

Der eindrucksvolle Turm ist ein Wahrzeichen von Brügge.

Brugse Vrije (Museum des Brügger Freiamtes)

Das ehemalige Gerichtsgebäude beherbergt heute das Gedächtnis der Stadt, das Stadtarchiv.

Gentpoort (Altes Stadttor)

Das Gentpoort symbolisiert die ausgeprägte Wehrhaftigkeit des mittelalterlichen Brügge. Zugleich ist es das Eintrittstor in die unvergessliche Stadt.

Guido-Gezelle-Museum

Das Geburtshaus des Dichters präsentiert in der Ausstellung einen Eindruck vom Leben des Künstlers. Der zum Haus gehörende romantische Garten lädt zum Verweilen ein.

Gruuthuse

Hier wird Luxus gelebt und die Herren von Gruuthuse zeigen mit Zier- und Kunstgegenständen, wie es sich fürstlich lebt.

Koeleweimolen (Koelewei Mühle)

Die Mühle gehört zum reichen Kulturerbe der Stadt.

Sint-Janshuismolen (Sint-Janshuis Mühle)

Ebenso wie die Koelewei Mühle könnte auch die Sint Janshuis Mühle heute noch Getreide mahlen.

Lantaarntoren (Laternenturm)

Der Laternenturm der "Concertgebouw" bietet interaktive Klangerlebnisse und einen eindrucksvollen Blick über Brügge.

Onthaalkerk Onze-Lieve-Vrouw (Liebfrauenkirche)

Stadtbesucher und Kunstliebhaber kommen an der Liebfrauenkirche nicht vorbei. Kunstschätze und Grabmäler faszinieren ebenso wie die Bauweise.

Stadhuis (Rathaus)

Das im 14. Jahrhundert erbaute Stadhuis gehört zu den ältesten Rathäusern Flanderns und lädt Besucher zur Besichtigung einzelner Säle.

Volkskundemuseum

Im Heimatmuseum finden sich unzählige historische Alltagsgegenstände, die Situationen aus der Schule, dem Geschäftsleben, dem Handwerk oder dem Familienalltag wiederbeleben.

Wenn Sie sich Zeit nehmen, können Sie an jedem dieser Orte eine neue Facette der ereignisreichen Stadtgeschichte entdecken. Kunst- und Kirchenschätze sowie historische Exponate erzählen in lebendiger Art die Stadthistorie.

Touristischer Hinweis zum Bruggemuseum

Wenn Sie einen mehrtägigen Aufenthalt in Brügge planen, sind Sie mit dem günstigen Sonderticket für 15 Euro gut beraten. Sie haben damit drei Tage lang Zutritt zu allen Museen.