Minnewater

Brügge Minnewater

Der wörtlich aus dem Niederländischen als "See der Liebe" übersetzte Minnewater ist tatsächlich ein kanalisierter See. Heute ist er vor allem ein beliebtes Ziel für Städtereisende, die sich Brügge von der Wasserseite aus erschließen wollen.

Vom Handelsplatz zum Erholungsort

An der Stelle, an der heute der Minnewater liegt, floss früher ohne den Eingriff der Menschen der Fluss Reie in die Stadt hinein. Im Laufe der Zeit fanden die Bürger Brügges heraus, dass der Fluss durch mehr oder wenige umfangreiche Eingriffe das Leben im Inneren der Stadtmauern erleichtern kann. Sie kanalisierten schon im 12. Jahrhundert die Reie und bauten Schleusen. Der entstandene See, heute Minnewater genannt, half dabei, die Wasserversorgung der Stadt zu sichern. Außerdem diente er als Hafenbecken. Hier wurden die Schuten be- und entladen, die den regelmäßigen Warenaustausch mit der Stadt Gent sicherten. Ganz nebenbei hielt der See nach der Kanalisierung das Wasser in den Reien (Grachten) der Stadt auf konstantem Niveau.

Ungeachtet der nützlichen Hintergründe ist der Minnewater ein wunderschöner Ort, an dem sich Brügge-Besuchern unvergessliche Eindrücke bieten. Er wird heute von einer Brücke überspannt, über die Sie sich der Stadt nähern können, während Sie den malerischen Ausblick auf das mittelalterliche Brügge genießen oder den berühmten Schwänen Brügges zusehen.

Nicht nur verliebte Paare finden im direkt an den See angrenzenden Park je nach Tages- und Jahreszeit idyllische Ruhe oder aufregendes Entertainment. Besonders im Sommer ist der Minnewater Park ein beliebter Veranstaltungsort für Konzerte, bei denen es auch schon einmal laut werden und rockig zur Sache gehen kann.

Reizvolle Umgebung ergänzt die Romantik des Ortes

Der Minnewaterpark ist nur eine Möglichkeit, in der Nähe des künstlich zum See erweiterten Flusses malerische Impressionen zu sammeln und entspannende Momente zu genießen. Die Vielfalt der angepflanzten Flora erfreut zu jeder Jahreszeit die Herzen von Gartenfreunden. Direkt neben der Brücke, die den Minnewater heute überspannt, wurde im 14. Jahrhundert ein Turm errichtet, dessen Name seine anfängliche Bestimmung richtig vermuten lässt. Der Pulverturm wurde erbaut als Lagerstätte für Verteidigungswaffen und Munition. Während er in früheren Zeiten die Wehrhaftigkeit Brügges deutlich anzeigte, vervollständigt der Pulverturm heute die romantische Stadtansicht, die sich Ihnen von der Minnewaterbrücke bietet.